Programm

Uhrzeit Programm FREITAG, 27.09.2013
13:30 Treffpunkt Hbf Köln
13:45 Abfahrt Bus Richtung Nümbrecht
15:00 Bis 15 Uhr Anreise und Check-in in Nümbrecht
15:15 Begrüßungs-Kaffee
15:30 Gemeinsame Begrüßung
15:45 Dr. med. Anne Pieper – Vita
Anne Pieper erzählt ihre Geschichte eines Höhenfluges und dessen abrupten Endes aus der Sicht einer Orthopädin sowie einer betroffenen Patientin.
16:45 Pause
17:00 Arztkarrieren aus der Praxis inklusive anschließender Diskussion:
N.N. (Ärzte ohne Grenzen)
Dr. med. Gerald Lehrieder (Chefarzt Neurologie der Dr. Becker Kiliani Klinik) – Vita
Prof. Dr. Dr. med. Paul W. Schönle – Vita
18:00 Pause
18:15 Gemeinsames Abendessen mit den Professionals
19:15 Beginn Abendprogramm
19:30 Improvisations-Theater mit dem Ensemble Nagelstudio Blasewitz
anschließend: gemütliches Beisammensein
Uhrzeit Programm SAMSTAG, 28.09.2013
8:30 Frühstück
9:00 “Der rätselhafte Patient”
Dr. Markus Ebke  (Chefarzt Neurologie der Dr. Becker Rhein-Sieg-Klinik) – Vita
9:30 WORKSHOP 1:
Transfersichernde Kommunikation – nähere Infos weiter unten
11:00 Pause
11:15 WORKSHOP 2:
Arbeiten im interdisziplinären Team – nähere Infos weiter unten
12:45 Gemeinsames Mittagessen
13:45 WORKSHOP 3:
Selbstmanagement in Vorbereitung auf das Examen – nähere Infos weiter unten
15:15 Pause
15:30 Abschluss und Verteilung der Zertifikate in der RSK
16:00 Vorstellung von Therapien und Therapiegeräten in der Praxis
17:30 Transfer nach Köln Hbf

Inhalte der Workshops:

Transfersichernde Kommunikation:
Wie schaffe ich es gemeinsam mit dem Patienten so zu kommunizieren, dass Inhalte ankommen und der Patient nachhaltig Compliance zeigt. Welche zentralen Bereiche einer erfolgreichen Kommunikation sollte ich beherrschen? Wie gelingt es den Patienten erfolgreich “mitzunehmen”?

Arbeiten im interdisziplinären Team:
Arbeiten im interdisziplinären Team setzt verschiedenste Kompetenzen aller Professionen voraus, damit ein bestmögliches Ergebnis für den Patienten erzielt werden kann. Testen Sie sich aus, wie sie dafür bereits gerüstet sind?

Selbstmanagement in Vorbereitung auf das Examen:
Und dann kommt es… das Ende und damit ein neuer Anfang: Wie gestalte ich die letzten 100 Tage zum Examen? Wie gelingt die Balance zwischen “erfolgreiches Examen” und “Life-Balance”?